Springe zum Inhalt

Weil ich heute schon wieder gefragt wurde, was Stockfotografie ist, verweise ich hiermit auf das kluge WikipediaStockfotografie ist ein Bereich der Fotografie, bei dem Bilder auf Vorrat („to have in stock“ – „auf Lager haben“) produziert werden.

Hobbyfotograf Thomas vertreibt seine  Fotos über die Bildagenturen photocase und panthermedia. Obwohl ich keinen Zwängen unterliege und fotografiere, was mir Spaß macht, kann die hohe Ablehnungsquote der diversen Bildagenturen schon frustrierend sein. Es muss oder  kann ja nicht jeder, wie eine sympathische Bekannte von mir seine/ihre eigene Bildagentur gründen.

Abhilfe schafft zum Beispiel, wie so oft, ein gutes Buch. Zum Thema Stockfotografie fällt mir als erstes das Buch und der Blog von Robert Kneschke ein. Hier bleiben keine Fragen offen (von Gestaltungsregeln, Rechtlichem, dem "Verkaufsworkflow" bis zu Werbung, Gewerbe und Steuern). Einfach ein guter Blog und gutes Buch!


Ich habe vom 18.8-24.8 den Fotokurs Inszenierte Fotografie - Miniaturwelten in Hattingen besucht. Es entsteht tatsächlich eine eigene Welt, man kann "Welten bauen". 

Hier ein paar Beispielfotos:

Man sieht zum Teil die Schnittkanten vom Ausschneiden, aber genau das macht für mich den Reiz aus. Ich arbeite mit den Händen und nicht mit der "Photoshop Maus" und  der Look ist einmalig