Springe zum Inhalt

Der Blog trägt ja "Gute Gefühle "im Namen. Obwohl ich mich zunehmend unwohl in dieser Fassadendemokratie fühle, kann ich mich doch jeden Tag freuen. Lassen wir uns von den Wahnsinnigen im Imperium, ihren Vasallen in der EU und in D nicht die Laune verderben und in weitere Kriege treiben, beachten deshalb nicht diesen Beitrag von Dirk Pohlmann auf KenFM: https://kenfm.de/tagesdosis-4-12-2018-zensoren-in-die-produktion/

 

Es gibt so viele gute Menschen und Erlebnisse und auch Musik.  Fangen wir doch damit an. Ich habe die Postmodern Jukebox auf Youtube entdeckt. Bei diesem Lied werden mir auch nach Zig-fachen Hören die Knie weich:

Diese PMJ Playliste mit den populärsten Liedern ist ein musikalischer Traum ("Collection of all Postmodern Jukebox uploads, in order by most popular")

 

Zu meinen Alltime-Lieblingsmusikern gehören u.a Prince, Tom Waits, Paolo Conte, Sade. Nachdem ich Paolo Conte 2016 in Bregenz versäumt habe, musste ich am 25. Januar ins Konzert nach München. Schließlich ist der "Alte Herr" auch schon über 80. Mit meiner Schwester habe ich dann in München, Gasteig den "Meister" gehört. Einfach schöne Musik: Altes, Wohlbekanntes und Lieder, Stücke aus seinem neuen Album. Schöne Musik an einem schönen Veranstaltungsort: Hier die Videos zu Via Con me und Amazing Game

Eine Woche später gleich der nächste musikalische Höhepunkt mit der nicht ganz so bekannten, aber nicht weniger fantastischen und vor allem sehr sympathischen Musikerin Nicole Johänngten im Biberacher Jazzclub. Eigentlich kaufe ich mir keine CDs mehr. Das Album Henry habe ich gleich gekauft: Es ist Hand signiert und läuft zur Zeit bei jeder Autofahrt.

Dann gab es noch den Dreamday mit Katharina Ehrhardt in Ludwigburg, ideal um sich auf ein neues Jahr vorzubereiten. Mein Umgang mit so genannten "Nachrichten" war Thema. Passend dazu ein guter und hilfreicher Artikel auf Rubikon: Lebensfreude trotz Nachrichten. Schönster Satz aus dem Artikel: "Doch unglückliche Menschen machen die Welt auch nicht besser".  Ach ja, die Bridgesaison hat wieder begonnen. DAS Spiel bereitet mir wöchentlich Highlights

Mitte Juni war ich in Urlaub in Moldawien. Es war eine Gruppenreise mit dem Veranstalter Travel & Personality. Mit T&P bin ich schon öfter verreist und habe immer gute Erfahrungen gemacht und so auch diesmal. Perfekt organisiert, tolles Programm und mit Andreas R. einen außergewöhnlichen und in jeder Beziehung kompetenten Reiseleiter. Ach, war die Woche schön!! Anbei nur ein paar Fotos

 
und der Link zum Youtube Kanal CultureArtMusic vom lieben Mitreisenden Bernd Schmitz, hauptberuflich Journalist und Designer. Natürlich Music of Moldova (eher volkstümlich): 
Für mich erstaunlich New Sounds of Iranian Music:

und anderes. Enjoy!
Zum Schluss. Es geht nicht ohne Dich, my dear friend:

Ein musikalisches Ereignis, einfach toll. Am Mittwoch im Alten Theater in Ulm. Ein intimes Konzert mit Musikern der Extraklasse.  Joo Kraus und Jazzdiva Malia  im schwarzen Lederkleid, "hohe Hacken" und Federboa. Musikalisch ein Traum und ich in der 1.ten Reihe. Malia kam fast vom Flieger auf die Bühne.  Hab mir nach "Black Orchid" jetzt das  "Convergence"-Album zugelegt. Mit Yello Mann Boris Blank. Fantastisch, vor allem mit Kopfhörer

Ein Eindruck von den Künstlern auf Youtube:

Hüte heute erkältet das Bett, die Nase läuft und in meiner leichten Fiebertrance bin ich gerade noch in der Lage Tee zu schlürfen und ein bisschen auf youtube herum zu zappen. Gerade bin ich auf eine Tangoplaylist gestoßen. Wunderbar! Besonders die Stücke des Gotan-Projects. Die DVD La Revancha del Tango habe ich schon lange nicht mehr gehört bzw angesehen. Das mach ich jetzt. Mit Rotztuch und Teetasse.

Ja sowas. Was war denn so gut? Wundertoll war im Juni bisher:

      • Ein ganzes halbes Jahr .Einfach ein fantastisches Buch, das einen Barbaren, wie mich zu Tränen gerührt hat. Nein, ich stehe nicht auf Schnulzen. Das Buch ist keine und das könnte ich seitenlang begründen.
      • Der Ausflug mit lieben Fotobegeisterten zum internationalen Straßenmusikerfest im blühenden Barock nach Ludwigsburg. Ein paar Bilder gibt's hier:

und hier ein youtube video einer meiner musikalischen Favoriten AARA aus Österreich. Titel: "Der Tod is a Luder" und des ist einfach wahr.

  • Meine  Bekannte Annika hat ein Rezeptbuch veröffentlicht. Dafür darf ich werben, denn ich habe sowohl den technischen Support geleistet als auch Test gegessen und das war gut. Viel Erfolg Annika!

Seit neuestem interessiere ich mich für Fachwerk und lerne Biberach richtig kennen. Mehr dazu demnächst