Springe zum Inhalt

Mein Jahresrückblick

Wie war 2015 für mich? Es war ein positives Jahr. Viele Wünsche sind wahr geworden. Viele meiner Ziele habe ich erreicht. Und der Rest kommt noch und es kommt ja ständig was dazu. Dafür bin ich dankbar.

Mein Gott ja, ich bin für so Vieles. Schon dafür, dass ich in einem relativ friedlichen Kontinent leben darf. 2015 hat uns deutlicher als in den Jahren zuvor gezeigt, dass dies nicht selbstverständlich ist.

Ich bin dankbar dafür, dass ich gesund bin. Von den altersbedingten Zipperlein abgesehen, die aber - Vorteil, Vorteil - daran erinnern, das da ein Körper ist der gepflegt und berücksichtigt werden will.

Ich bin dankbar dafür, dass ich 2015 wieder neue Talente und echten Wünsche an mir entdecken durfte. Das hilft ungemein bei der Lebensgestaltung:

  • Der Job hat sich meinen Bedürfnissen angepasst oder war es umgekehrt?
  • Ich habe neue Menschen kennen gelernt, mit denen das Leben leichter und lustiger ist.
  • Spielen und Malen ist nicht nur was für Kinder

Ich danke den "Quellen". Es gibt neben den "traditionellen" Medien (Lügenpresse?) so viele Quellen, die "anders" sind. Für mich waren 2015 besonders wertvoll und inspirierend:

Gefunden über Facebook. Die Menschen posten eben nicht nur das was sie gegessen haben. Zumindest nicht alle.

%d Bloggern gefällt das: