Springe zum Inhalt

Nachdem sich schon seit einiger Zeit mein Interesse ein wenig vom Fotografieren zu anderen Dingen gewandelt hat, ändere ich den Blogtitel  von Bridge, Fotografieren und gute Gefühle zu Bridge, T-Shirts machen und gute Gefühle. Ich fotografiere nach wie vor gerne, aber noch mehr male ich oder bastle Klamotten.

Vor einigen Tagen ging das neue Video von meinem Werbepartner Markus Dan online, in den er Tipps für mehr Gehalt gibt. Sieh es Dir hier an: Gehalts-Geheimnisse

Wie immer, sind seine Videos lang, informativ und humorvoll. Ich mag sein Zeug und wenn etwas in mein Interessengebiet fällt und bezahlbar ist, kaufe ich es auch. Hier ist nun der Werbetext:

Es gibt eine Möglichkeit, sein Einkommen zu erhöhen. Und zwar praktisch „sofort“.

Das Schlimme daran ist, dass kaum ein Mensch dieses Wissen anwendet.
All deine Bemühungen bei der Arbeit, die Überstunden und auch die Zeit, die du am Wochenende gearbeitet habe … alles umsonst!? Kennst Du den Begriff „Gehaltssklave“? Ich kannte es auch nicht … bis ich zufällig darüber gestolpert bin.

Seitdem wir die Strategien anwenden, die wir in diesem Video verraten, verdienen wir  tatsächlich mehr. Aber wir arbeiten dafür nicht mehr, sondern weniger (!) das ist das Geniale.

Klicke auf diesen Link und schaue Dir das k o s t e n l o s e Video an (und entdecke zwei Möglichkeiten, wie Du schon nächste Woche mehr verdienen kannst):

Video jetzt anschauen >> Gehalts-Geheimnisse

Markus Dan ist ein Profi im Internetmarketing. Das merkt man. Ob seine Produkte  auch für dich passen, darfst Du selbst entscheiden.

 

Am 5. April haben Dr. Petja Konstantinova, Marianne Hoffmann, Heidi Wiedemann und ich am Jubiläumsturnier in Ravensburg teilgenommen bzw. die Farben des Bridgeclubs Ulm/Neu-Ulm vertreten. Hat einfach Spaß gemacht, auch wenn in der Organisation noch Steigerung möglich ist. Ach ja. 12.ter Platz mit 57% ist nicht sooo schlecht für unsere Premiere außerhalb Ulms.

Stadtmeisterschaft Bridge 2013 Ergebnis:

  1. Dr. Walenta - Herr Jentsch mit hauchdünnem Vorsprung vor
  2. Frau Appelt - Frau Hoffmann
  3. Frau Sieprath - Herr Schmidt

Frau Dr. Konstantinova - Herr Alraun mit viel Spaß auf Platz 7. Man beachte die dicken Schecks in den Händen der Seriensieger (Vorsicht: Nachwuchswerbung)

Die erfolgreichen Paare der Bridge-Stadtmeisterschaft (von links): Zweite Frau Appelt und Frau Marianne Hoffmann, Seriensieger  Martin Jentsch und Dr. Wolfgang Walenta sowie Dritte Ellen Sieprath und Lothar Schmidt. Foto: Privat
Die erfolgreichen Paare der Bridge-Stadtmeisterschaft (von links): Zweite Frau Faride Appelt und Frau Marianne Hoffmann, Seriensieger Martin Jentsch und Dr. Wolfgang Walenta sowie Dritte Ellen Sieprath und Lothar Schmidt. Foto: Privat

 

 

Facebook Freundin Tanja Kohl hat ihr neues Buch veröffentlicht. Der Blick ins Buch auf Amazon macht, wie zu erwarten, neugierig. Ich hab mir ein Exemplar mit Widmung bestellt :-).

P.S. Ich hab's mittlerweile gelesen und sogar eine Kritik geschrieben. Isse gut, guckst Du hier