Springe zum Inhalt

Blut geleckt und abgesahnt

Nach unserem Erfolg beim Jubiläumsturnier in Ravensburg, wollten wir nochmal ganz vorne landen. Ziel war das traditionelle 1. Mai Turnier des Bridgeclubs Sigmaringen in Krauchenwies. Zusammen mit Ellen Sieprath, Lothar Schmidt, Marianne Hoffmann und Heidi Küppers konnten wir einen perfekt organisierten Turniertag mit lecker Essen, exzellenten Kuchen und netten Leuten genießen. Schön war auch, dass wir die hochprozentigen Preise raus tragen konnten (Lothar/Ellen "nur" Platz 2, Marianne/Heidi Platz 4, Petja und myself Platz 6 trotz wenig Training).

DSC_0391-2
Gewonnen! Muttertagsgeschenke und Hochprozentiges, weil es auf den Sparkonten nichts mehr zu gewinnen gibt. Prost!
Lothar und Petja
Lothar und Petja

Ein Gedanke zu „Blut geleckt und abgesahnt

  1. Matthias Wiedemann

    Glückwunsch! - das freut mich sehr.

    Und hoffentlich geht es (auch ohne Olli Kahn), "weiter immer weiter"... - da bin ich aber sehr zuversichtlich.

    Sonnige Grüße aus Stralsund
    Matthias Wiedemann

    PS. Ich dachte wir haetten dem Sueden die letzten Tage die Sonne geklaut, ist aber wohl nicht so gewesen... Auch ok!

Kommentare sind geschlossen.